Warum bin ich auf der Welt?

Frage: Warum bin ich auf der Welt?

Kurze Antwort: Weil deine Eltern dich gezeugt haben und weil deine Mutter dich geboren hat.

Ausführliche Antwort: Du bist auf der Welt, weil deine Eltern dich gezeugt haben und weil deine Mutter dich geboren hat. Genauso wie du wurde auch deine Mutter von ihrer Mutter geboren und dein Vater von seiner Mutter. Und das geht immer so weiter zurück, von der Oma zur Uroma, Ururoma, Urururoma…. immer weiter.

Das ist bei den Menschen genauso wie bei allen anderen Lebewesen auch.

Diese unvorstellbar lange und sehr spannende Geschichte wird in diesem Film erklärt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Viele Menschen, die an einen Gott glauben, wünschen sich, dass es noch einen anderen Grund gibt, warum du auf der Welt bist. Deshalb sagen sie einfach, dass ihr Gott das so will.

Noch nie hat in Wirklichkeit ein Gott gesagt, was er will und was er nicht will. Das haben sich immer nur Menschen ausgedacht, die sich das so wünschen. Leider tun die gläubigen Menschen oft so, als wären ihre Ideen und Wünsche so echt wie die Umwelt, die es ja wirklich gibt.

Sie behaupten zum Beispiel, dass Gott will, dass du glücklich bist. Und wenn du mal traurig bist, dann hat das Gott angeblich auch so gewollt.

In Wirklichkeit hat es natürlich nichts mit einem Gott zu tun, ob du fröhlich oder traurig bist. Noch niemals ist etwas auf der Welt passiert, was ein Gott gemacht hat. Das kommt daher, dass es so gut wie sicher gar keinen Gott gibt.

Wenn es aber nichts mit dem Willen eines erfundenen Gottes zu tun hat, warum bist du dann auf der Welt?

Du hast unglaubliches Glück, dass du für die Zeit deines Lebens auf der Welt sein darfst. Du solltest diese Zeit dazu nutzen, um glücklich zu sein. Nicht, weil das ein Gott so möchte, sondern weil es das Ziel aller Lebewesen ist, glücklich zu sein.

Natürlich kann man nicht immer nur glücklich sein. Das ist aber ganz normal im Leben. Wenn du merkst, dass du nicht glücklich bist, dann kannst du überlegen, warum das so ist. Und natürlich kannst du auch jemanden bitten dir zu helfen, wieder glücklich zu werden. Und genauso kannst du auch anderen dabei helfen, glücklich zu sein.

Viel Spaß dabei!

Anmerkung: Wir haben keinen materiellen Nutzen von der Verlinkung oder Einbettung von Inhalten oder von Buchtipps.