Sollte ich die Bibel lesen?

Frage: Sollte ich die Bibel lesen?

Kurze Antwort: Nein, weil viele Geschichten in der Bibel nicht für Kinder und Jugendliche geeignet sind.

Ausführliche Antwort: Die Bibel ist eine Sammlung von sehr alten Geschichten. Die Christen glauben, dass das, was in der Bibel steht, Gott den Menschen gesagt hat. In Wirklichkeit haben Menschen selbst alles aufgeschrieben, was in der Bibel steht.

Einige der Geschichten haben sie von anderen gehört und vieles haben sie einfach von anderen abgeschrieben. Jeder hat die Geschichten immer ein bisschen verändert. Manche Schriftsteller haben Teile einfach weggelassen oder auch vieles dazuerfunden.

Du kennst ja bestimmt Märchen, in denen schlimme Sachen passieren. Zum Glück gehen Märchen ja meistens gut aus. In der Bibel stehen aber Geschichten, in denen sehr schlimme Sachen passieren.

Vertreibung aus dem Paradies

Vertreibung aus dem Paradies; Bild: Bild: Free Bible Images, Lizenz: BY-SA/3.0*

Heute glauben die Christen, dass Gott lieb zu den Menschen ist und es gut mit ihnen meint. In der Bibel gibt es aber auch viele Geschichten, in denen steht, dass Gott sehr sehr böse zu den Menschen ist, besonders wenn sie nicht an ihn glauben wollen. Diese Geschichten sind für Kinder nicht geeignet.

Es gibt auch schöne Geschichten in der Bibel. Die meisten Christen lesen heute nur noch die Geschichten, die ihnen gefallen und in denen steht, dass Gott zu allen Menschen lieb ist. Wie Gott wirklich ist, weiß aber niemand, weil noch kein Gott jemals wirklich mit den Menschen geredet hat. Alle Geschichten über Gott sind nur Märchen, die sich Menschen ausgedacht haben.

ACHTUNG: In der Bibel stehen auch Geschichten, die für Kinder und Jugendliche nicht geeignet sind. Deshalb solltest du nicht in der Bibel lesen.

*Bild: Free Bible Images, Lizenz: BY-SA/3.0